Model of Human Occupation MOHO

Filename: model-of-human-occupation-moho.pdf
ISBN: 3540659420
Release Date: 2005-06-14
Number of pages: 208
Author: Gary Kielhofner
Publisher: Springer

Download and read online Model of Human Occupation MOHO in PDF and EPUB MOHO: Ergotherapie aus ganzheitlicher Sicht Das im deutschsprachigen Raum bereits bekannte und praktisch erprobte "Modell der menschlichen Betätigung" (Model of Human Occupation, MOHO) bietet Ihnen viele Denkanstöße und Anregungen für eine zeitgemäße systemische Ausrichtung Ihrer ergotherapeutischen Arbeit. * Was ist eigentlich "Betätigung"? * Welche Bedeutung hat sie für den Menschen im Alltagsverhalten? * Wie entsteht Motivation? * Welche Funktion haben automatisierte Routinehandlungen? * Wie entwickelt man Handlungsfertigkeiten? * Welchen Einfluss hat die Umwelt auf Betätigungsverhalten? Zu diesen und weiteren Grundbegriffen finden Sie Definitionen und ausführliche Erläuterungen, die Ihnen die MOHO-Grundlagen anschaulich und praktisch nachvollziehbar vor Augen führen. Anhand eines bundesweiten Projektes erfahren Sie zudem, wie Befundaufnahme und Dokumentation nach dem Modell in Deutschland praktisch umgesetzt werden. Das Grundlagenbuch für ErgotherapeutInnen zu einem bewährten Praxismodell


Das Betriebliche Vorschlagswesen

Filename: das-betriebliche-vorschlagswesen.pdf
ISBN: 9783836608886
Release Date: 2008-01-30
Number of pages: 26
Author: Bastian Higi
Publisher: diplom.de

Download and read online Das Betriebliche Vorschlagswesen in PDF and EPUB Inhaltsangabe:Einleitung: Es sind die Ideen und Innovationen, die uns voran bringen. Jedes Produkt, das je erschienen ist, entstand aus dem Einfall eines Menschen, der mutig genug war seine Vision zu verwirklichen. Das Betriebliche Vorschlagswesen (von nun an BVW) ist eine betriebliche Einrichtung, die genau dies unterstützen und fördern will: Die Mitarbeiter zu motivieren und deren Ideen zu verwirklichen. Gerade in der heutigen Zeit, wo es darauf ankommt immer schneller und besser zu sein als die Konkurrenz, nimmt das BVW als Innovationsinstrument eine nicht zu verachtende Rolle ein. Jeder Mitarbeiter sollte den Fortschritt des Unternehmens fördern und daran teilhaben. Jede Idee trägt dazu bei, die Weiterentwicklung und damit auch die Zukunftsperspektiven, des Unternehmens zu verbessern. Diese Arbeit gibt einen Gesamtüberblick über das BVW. Im zweiten Kapitel wird zunächst das BVW näher vorgestellt. Es wird als erstes definiert was das BVW ist und welche Kerngedanken dahinter stecken. Im Weiteren werde ich den Verbesserungsvorschlag (von nun an VV) erläutern, der im BVW eine sehr wichtige Rolle spielt. Anschließend werden die Ziele des BVW und die Betriebsvereinbarung, in der jeder Betrieb die Modalitäten rund um das BVW regelt, ausführlich dargestellt. Die Ablauf- und Aufbauorganisatorischen Aspekte des BVW werden im dritten Kapitel analog zum Durchlauf eines VV beschrieben. Zunächst werden also die Aufgaben des Vorschlagsbeauftragten anhand des Eingangs eines VV erklärt, im Anschluss daran die Aufgaben des Vorgesetzten, bzw. Gutachter anhand der Prüfung eines VV und zuletzt werden anhand der Entscheidung, ob ein VV angenommen wird oder nicht, die Aufgaben der BVW- Kommission erläutert. Als Anreizfunktion ist im BVW das Prämiensystem verankert. Für jeden VV der angenommen wird, bekommt der Mitarbeiter eine Prämie. Die Modalitäten rund um die Prämienzahlung werden im vierten Kapitel erklärt. Die Grundlage für die Prämienauszahlung legt die Ersparnisberechnung, mit der ich beginne. Im Weiteren fahre ich dann mit der Erläuterung der quantifizierbaren VV, also messbaren VV, fort. Den Abschluss bilden hier die nicht quantifizierbaren VV. In der Praxis nimmt das BVW oftmals ein Mauerblümchen da sein ein. Die Ursachen dafür werden im fünften Kapitel ausführlich aus dem Gesichtspunkt des Vorgesetzten und des Mitarbeiter ausgeführt. Wie in jeder betriebswirtschaftlichen Disziplin gibt es auch im BVW Kennzahlen, die es Unternehmen ermöglichen, sich [...]


Mein Gebet macht uns stark

Filename: mein-gebet-macht-uns-stark.pdf
ISBN: 9783417227321
Release Date: 2015-11-30
Number of pages: 192
Author: Stormie Omartian
Publisher: SCM R.Brockhaus im SCM-Verlag

Download and read online Mein Gebet macht uns stark in PDF and EPUB Dieses Buch hat bereits viele Ehen verändert! Nun erscheint es bereits in der 14. Gesamtauflage und enthält ein zusätzliches Kapitel. Wie können Sie Ihren Mann am besten unterstützen? Indem Sie für ihn beten! Wenn Sie Gott beim Wort nehmen, werden Sie entdecken, wie das Gebet Ihren Partner und die Ehe stark macht. Beleuchtet werden 31 verschiedene Bereiche, für die Sie beten können - von der Arbeitsstelle Ihres Mannes über seine Sexualität bis hin zu seinem Glauben. Ein wunderbares Buch, das nicht ohne Folgen bleiben wird!


Tierboten

Filename: tierboten.pdf
ISBN: 9783641012038
Release Date: 2009-01-26
Number of pages: 448
Author: Angela Kämper
Publisher: Goldmann Verlag

Download and read online Tierboten in PDF and EPUB Wenn ein leuchtend weißes Schleiereulenpärchen in der Nacht über einem Spaziergänger ruhig seine Kreise zieht, wenn mitten am hellen Tag ein strahlend weißes Hermelin unseren Weg kreuzt ... Fast jeder hat schon ungewöhnliche Begegnungen mit Tieren erfahren. Angela Kämpers Tierbotenlexikon interpretiert die geistige Bedeutung unserer heimischen Tiere auf der Basis schamanischer Erfahrungen und entschlüsselt deren Botschaft für uns.


Das Abenteuer Achtsamkeit

Filename: das-abenteuer-achtsamkeit.pdf
ISBN: 3867811148
Release Date: 2015-07
Number of pages: 18
Author: Jon Kabat-Zinn
Publisher:

Download and read online Das Abenteuer Achtsamkeit in PDF and EPUB


Zauberhafte Miss Wiss

Filename: zauberhafte-miss-wiss.pdf
ISBN: 3407789793
Release Date: 2012-08
Number of pages: 74
Author: Terence Blacker
Publisher: Beltz & Gelberg

Download and read online Zauberhafte Miss Wiss in PDF and EPUB Miss Wiss ist eine zauberhafte Lehrerin, die mit viel Witz, Ideen und Hexereien eine sehr schwierige Klasse zu Bestleistungen jeder Art motivieren kann. Zur Freude zweier Kolleginnen und einiger Eltern - und zum Leidwesen ihrer Schüler - verlässt sie freiwillig Ende Jahr die Schule. In weiteren Bänden (Begleithefte für LehrerInnen) hilft sie ihren ehemaligen Schülerinnen und Schülern in schwierigen Situationen. (Quelle: Verzeichnis ZKL).